1_screenshot

Video | 2019
Loop 12 min

 

In der «Screentest Serie» wird der Bildschirm als Display digitaler Inhalte und als Schnittstelle zu virtuellen Spähren ausgelotet. Timo Ullmann thematisiert und experimentiert in den Video Arbeiten mit Eigenarten, Metaphern und Implikationen des Mediums.
Das Video «screenshot» beginnt mit einem schwarzen, leeren Raum. Anschliessend tritt der Künstler in den Bildausschnitt und installiert einen Videomonitor, welcher eine abstrahierte Pfeilbogen-Zielscheibe zeigt. Nach einer stillen Minute ist zu hören wie ein Pfeilbogen aufgezogen wird, worauf der geschossene Pfeil den Bildschirm durchbohrt. Tote Pixel, blutende Flüssigkristalle und farbige Linien verschmelzen mit der virtuellen Zielscheibe zum postdigitalen Bild. Der archaische Schuss bricht die mesmerisierende Bildschirmoberfläche, welche die virtuelle Dimension von der physischen trennt und sie zugleich verbindet. Gegen Ende des zwölfminütigen Videos wird das Werk demontiert und der Ablauf beginnt im endlosen Loop erneut.

 

Video für Vorbesichtigung (Passwort auf Anfrage): vimeo.com/357790860